Klärschlamm-Lieferscheine

Das Regierungspräsidum Kassel wird in 2004 eine neue Software zur Abwicklung der landwirtschaftlichen Klärschlammverwertung einführen.

Für die Betreiber bzw. deren beauftragte Dritte bedeutet dies, dass Lieferscheine, Voranmeldungen und Vollzugsmeldungen in elektronischer Form übermittelt werden müssen. Dabei müssen diese in das XML-Format exportiert werden, da dies ein Datenformat ist, welches vom RP gelesen werden kann.

Ansonsten wird für jeden in papierform eingereichten Lieferschein eine Gebühr von 25€ fällig.

Wir entwickeln ein Programm, welches alle relevanten Daten zum Lieferscheinverfahren speichert und die geforderten XML-Dateien generiert.

Das Programm beinhaltet folgende Funktionen:

Erfassen der Lieferscheine, Voranmeldungen, Vollzugsmeldungen und Stornierungen

Erfassen der Laboranalysen Klärschlamm

Erfassen der Laboranalysen Boden

Erfassen der Stammdaten Landwirt

Erstellung des Klärschlammberichtes

Erstellen der XML-Dateien

Im folgenden finden Sie zwei Beispiele für Eingabemasken.

Stammdaten Kläranlage

 

Lieferschein erfassen